Naturnah Challenge - Teilnehmen

Allgemein

Es ist nicht immer nötig in die Ferne zu schweifen. Direkt hier im Freistaat Thüringen befinden sich zahlreiche und einmalige Naturschätze mit europaweiter Bedeutung: die Natura 2000-Gebiete. Mit der „NATUHRNAH THÜRINGEN. Natura 2000-Challenge“ wird Ihnen die Möglichkeit geboten, diese Gebiete individuell oder bei einer geführten Tour zu erkunden. Lassen Sie sich auf die Eigenart und Schönheit der Naturschätze direkt vor Ihrer Haustür ein. Erfahren Sie vom 09.03.2022 bis zum 31.10.2022 mehr über die Bedeutung und Relevanz dieses einmaligen Naturschutznetzes, welches nicht nur maßgeblich zum Erhalt der Biologischen Vielfalt beiträgt, sondern auch unsere natürlichen Lebensgrundlagen sichert. Daher überwinden Sie Ihren inneren Schweinehund und nehmen Sie an der Challenge teil. Stellen Sie sich der Herausforderung so viele Natura 2000-Gebiete in Thüringen zu Fuß oder per Rad zu erkunden, wie es Ihnen möglich ist. Sie können dabei nur gewinnen!

So funktioniert es

Zunächst melden Sie sich hier mit einem Benutzernamen, einer E-Mail-Adresse und Ihrem Namen an. Suchen Sie sich eins von den 35 hier vorgestellten FFH-Gebieten aus und erkunden es. Halten Sie Ihren Besuch mit einem Foto fest. Das Foto muss die geographischen Koordinaten enthalten (Geotagging), damit es später zu dem Gebiet zugeordnet werden kann. Hierfür aktivieren sie die entsprechende Funktion auf Ihrem Mobiltelefon bzw. in Ihrem Fotoapparat. Und schon sind Sie dabei!

Während der Challenge haben Sie und die anderen Teilnehmenden jederzeit die Möglichkeit die Fotos und die erwanderten Gebiete zu sehen, zu bewerten und miteinander in den Austausch zu gehen. Wir bitten Sie dabei um eine angemessene Umgangsform. Andernfalls können Teilnehmende von der Challenge ausgeschlossen werden. Verhalten Sie sich so, wie Sie es auch von anderen erwarten.

Registrierung

Hier können Sie sich für die Teilnahme an der Challenge mit einer gültigen E-Mail-Adresse, Ihrem Namen und einem Benutzernamen registrieren. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung und wünschen Ihnen viel Spaß und schöne Erlebnisse bei Ihren Enddeckungstouren durch Thüringens Naturlandschaften.

Ihre angegebenen Daten werden nur für die Dauer der Challenge gespeichert und mit Ende dieser gelöscht.

Zur Registrierung Zum Login

Teilnahmebedingungen

Die „NATURNAH THÜRINGEN. Natura 2000-Challenge“ ist Teil des ENL-Projektes „Natura 2000 – Mehr als Natur“ Akzeptanzkampagne zum Naturschutznetz „Natura 2000“ in Thüringen. Teilnehmen und anmelden können sich sowohl Einzelpersonen als auch Teams, Organisationen, Institutionen oder Verbände.

Der BUND Thüringen übernimmt keine Haftung für Schäden an Personen oder Gegenständen sowie Unfälle, die während einer Wanderung bzw. Radtour oder bei den vom BUND Thüringen angebotenen geführten Touren im Rahmen der Challenge erfolgen können.

Passen Sie Ihre Kleidung an die entsprechenden Witterungsbedingungen an. Festes Schuhwerk sowie gegebenenfalls Regenkleidung, Kopfbedeckungen und warme Kleidung können notwendig werden. Nicht in allen FFH-Gebieten gibt es Einkehrmöglichkeiten, achten Sie daher bitte auch auf eine ausreichende Verpflegung für unterwegs.

Der BUND Thüringen weist darauf hin, dass Wander- und Radwege nicht verlassen werden dürfen und die Verhaltensregeln in den Naturschutzgebieten einzuhalten sind. Diese finden Sie weiter unten auf dieser Internetseite.

Preise

Neben den gesammelten Erfahrungen und unvergesslichen Eindrücken gibt es Preise für die Teilnahme an der „NATUHRNAH THÜRINGEN. Natura 2000-Challenge“ zu gewinnen. Die oder der Teilnehmende die bzw. der innerhalb des vorgegebenen Zeitraums (21.03.2022 bis 31.10.2022) die meisten Natura 2000-Gebiete in Thüringen besucht hat, bekommt die einmalige Gelegenheit zusammen mit dem Wildkatzenexperten Thomas Mölich auf die Suche nach der Wildkatze in Thüringen zugehen. Dabei erhält die Gewinnerin oder der Gewinner „backstage“ Einblicke in die Arbeit eines Wildtierexperten sowie das Wildkatzendorf in Hütscheroda. Darüber hinaus nimmt Herr Mölich Sie mit in den Urwald Teil des Hainichs „Das Weberstedter Holz“, hier kommt sonnst niemand hin!

Auch die Person, welche das Foto mit der besten Bewertung hochgeladen hat, erhält die Möglichkeit mit dem Wildkatzenexperten Thomas Mölich der hier heimischen Wildkatze Im Urwald auf die Schliche zu kommen und im Wildkatzendorf die scheuen Tiere vor die Linse zu bekommen. Sollten mehrere Fotos die gleiche Bewertung erhalten haben, wird zur Prämierungsveranstaltung am 04.11.2022 im Wildkatzendorf in Hütscheroda der Gewinner per Los ermittelt.

Neben dieser einmaligen Gelegenheit werden die Teilnehmenden, die sich unter den drei Erstplatzierten (Foto und Gebiete) befinden, mit einer Urkunde ausgezeichnet.  

Über den Gewinn werden die Teilnehmenden vorab per E-Mail informiert. Bitte geben Sie daher bei der Registrierung eine gültige E-Mail-Adresse an.

Anforderungen

Um an der „NATUHRNAH THÜRINGEN. Natura 2000-Challenge“ teilzunehmen benötigen Sie lediglich eine Möglichkeit Fotos mit hinterlegten GPS-Daten auf die Internetseite www.natura2000-thueringen.de hochzuladen. Dafür reicht ein Mobiltelefon mit Kamera (bitte das Geotagging aktivieren). Eine andere Möglichkeit ist die Aufnahme eines Fotos mittels Fotoapparates, welcher die GPS-Daten aufzeichnet.

Für die Wanderungen bzw. Radtouren benötigen Sie der Witterung entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk sowie eine Verpflegung für unterwegs.

Bitte planen Sie Ihre Wanderungen entsprechend Ihren Anforderungen und Möglichkeiten und denken Sie dabei an Ihre individuelle Fitness und Belastbarkeit.

Verhaltensregeln

  • Nutzen Sie nur die für den öffentlichen Verkehr zugelassenen Straßen und Wege mit dem Auto, Motorrad, Quad etc. zum oder durch das Naturschutzgebiet.
  • Bleiben Sie auch zu Fuß oder mit dem Rad auf den entsprechend ausgeschilderten Wegen.
  • Pflanzen, Pilze, Moose sowie Tiere oder Teile davon (Federn, Schneckenhäuser etc.), dürfen nicht mitgenommen oder aus dem FFH-Gebiet entfernt werden.
  • Bitte nehmen Sie ihren Müll wieder mit.
  • Bitte verhalten Sie sich leise und stören keine Tiere insbesondere bei der Brut.
  • Bitte rasten Sie insbesondere in Vogelschutzgebieten nicht auf Wiesen, hier brüten Vogel oft auf dem Boden!
  • Führen Sie Ihren Hund bitte stets an der Leine und entsorgen Sie den Hundekot entsprechend in den dafür vorgesehenen Mülleimern oder nehmen diesen mit.
  • Das Zelten sowie Entzünden von Feuern ist nicht gestattet.

 

Registrierung

Kontaktdaten
Zugangsdaten
Was ist die Summe aus 6 und 1?