© I. Liebetrau

Auf Entdeckungstour zu den Kammmolchen und Frühblühern im Muschelkalk

Bleicheroda OT Hainrode

Buschwindröschen, Roter und Weißer Lerchensporn, Kammmolche und vieles mehr haben die Wanderer bei der Entdeckungstour im FFH – Gebiet „Westliche Hainleite, Wöbelsburg“ heute mit eigenen Augen entdecken können. Gemeinsam mit dem zertifizierten Natur- und Landschaftsführer Heiko Rohr ging es bei der etwas anspruchsvollen Wanderung entlang an den Muschelkalkhängen bis zur Wöbelsburg. Von einer „Burg“ ist hier nicht mehr viel zu sehen, nur die Wallanlage, die vermutlich aus der Eisenzeit stammt, lässt sich noch erkennen. Hier oben auf dem Plateau des Teilberges (442,7 m) bot sich den Teilnehmern eine wahre Blütenbracht im Waldmeister Buchenwald. Auf dem Weg zum Teichtal wurden die Teilnehmer*innen von der Muschelkalk geprägten Landschaft begleitet und konnten Ihre Blicke weit in die Ferne bis zum Brocken schweifen lassen. Der Besuch der Molchhütte im Teichtal, einem Teil des FFH-Gebiets „Westliche Hainleite – Wöbelsburg“ rundetet die Wanderung ab. Frau Staubitz vom Landschaftspflegeverband Südharz Kyffhäuser wusste einiges über die Lebensweise, der hier lebenden Molche und Kröten, zu berichten. Unter fachkundiger Anleitung konnten sich die Teilnehmer*innen Bergmolche, Teichmolche und eine Geburtshelferkröte aus nächster Nähe ansehen. Zum Abschluss der Wanderung machte die Gruppe halt an einem großen Dachsbau, der unmittelbar auf Ihrem Rückweg lag.

Zurück